Der Kirchenvorstand ist das Leitungsgremium der Gemeinde.

Seine Aufgabe ist es, das Gemeindeleben zu gestalten. Das reicht von den kirchlichen Diensten bis zur Verantwortung für das gesellschaftliche Leben im Stadtteil - daran mitzuwirken sind auch alle anderen Mitglieder der Gemeinde aufgerufen. Der Kirchenvorstand trägt die Verantwortung für die Finanzen der Gemeinde und ihre Bauangelegenheiten. Schließlich fungiert das Gremium auch als Arbeitgeber für die angestellten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gemeinde.

Dem Leitungsgremium gehören neben unseren Pfarrerinnen eine Jugenddelegierte und 15 Mitglieder an, die bei der letzten Wahl am 27. April 2015 die meisten Stimmen erhielten. Die Wahlbeteiligung lag bei 11,3 Prozent.

Die Zahl der Mitglieder richtet sich nach der Gemeindemitgliederzahl. Die Dornbuschgemeinde hatte zum Stichtag vor der Kirchenvorstandswahl genau 2.645 wahlberechtigte Gemeindemitglieder.

Der Kirchenvorstand trifft sich regelmäßig jeden Monat für etwa zwei bis drei Stunden, um anstehende Fragen zu erörtern. Entscheidungen werden mit Mehrheitsbeschluss getroffen. Daneben bildet der Kirchenvorstand Arbeitsausschüsse, etwa für Diakonie, Kindergarten, Kinder- und Jugendarbeit, Bau-, Finanz-, Personalangelegenheiten sowie Kirchenmusik. Er kann auch einzelne Mitglieder des Kirchenvorstandes mit der selbstständigen Wahrnehmung von Aufgaben betrauen.

Dem jetzigen Kirchenvorstand gehören an:

  • Rolf Aßhauer
  • Klaus-Dieter Drescher (Vorsitzender)
  • Bärbel Feltrini
  • Gerhard Häfner
  • Markus Häfner
  • Christel Held
  • Claudia Hemmling
  • Helen Hemmling (Jugenddelegierte)
  • Susanne Hennings
  • Carola Hertz-Siegel
  • Axel Kaufmann
  • Dorothea Paul
  • Silke Schmidt
  • Eberhard Spittler
  • Thomas Stoll
  • Christiane Zschunke