Bei (noch) grauem Himmel trafen sich radelnde Frühaufsteher vor der alten Bethlehemkirche. Dort begann die erste Fahrrad-Sommerkirche
mit großartigen Posaunenklängen und einer ersten Andacht im Freien.

Anschließend ging es zum Gottesdienst mit Pfrn. Tina Greitemann in die Nazarethgemeinde, wo es einige "Gucklöcher zum Himmel" zu entdecken gab.

Weitere Radlerinnen und Radler schlossen sich an und gemeinsam fuhren wir unter einem strahlend blauen Himmel zur Emmauskirche, wo es für groß und klein Einiges in der Kirche zu entdecken gab...

Vielleicht haben Sie Lust, beim nächsten Mal dabei zu sein? Die zweite Fahrrad-Sommerkirche startet am 1. August um 9.00 h an der Dornbuschkirche!