Liebe Kinder, liebe Konfis

helft Ihr uns, mit Sprühkreide und der Tauben-Schablone Pfingsten vorzubereiten? Die Taube ist das Symbol des heiligen Geistes (also Gottes Geist),  das Zeichen für Pfingsten und für Frieden.
 
Ihr braucht:
  • ½ Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse warmes Wasser
  • Pürierstab
  • Trichter
  • Sprühflasche
 
Anleitung:
 
Verrührt die Speisestärke mit dem warmen Wasser. Wenn Ihr einen Pürierstab habt, geht es ganz schnell und klümpchenfrei. Füllt die Flüssigkeit mit dem Trichter in eine leere Sprühflasche. Vielleicht findet Ihr eine Sprühflasche im Putzmittelschrank, oder Ihr kauft eine Blumensprühflasche. Achtung: Die angemischte Kreide fängt bald an zu gären. Daher nur eine kleine Tasse verwenden.
Die Schablone von der Taube könnt Ihr ausdrucken oder vom Bildschirm abpausen, ausschneiden und euch dann einen Ort für den ersten Test suchen. Bis zu vier Versuche hält die Papierschablone durch, nehmt möglichst dickes Papier. Legt den Zettel auf den Boden, richtet die Sprühflasche mit ein wenig Abstand darauf und sprüht sachte. Dasselbe könnt ihr auch mit der ausgeschnittenen Taube machen. Nicht wundern: Erst nach dem Trocknen ist die Taube gut sichtbar, ihr müsst also etwas Geduld haben.
 
Wenn es klappt, rührt am Sonntag morgen eine neue Farbe an, kommt schon ab 9.45 Uhr zum Kirchplatz und schmückt den Weg zur Kirche mit einer weißen Taube.
 
Es freuen sich auf Euch Pfrn. Anja Harzke, Pfrn. Tina Greitemann und das Kigo-Team