Der Advent ist eine besondere Zeit im Kirchenjahr: Wir blicken - erwartungsvoll - auf Weihnachten, das Fest, an dem Christinnen und Christen feiern, dass Gott in diese Welt gekommen ist.

Auf diese "Ankunft" will die Adventszeit vorbereiten. Sie soll eine besinnliche Zeit der Ruhe und des Innehaltens sein. Oft genug ist sie leider überlagert von der Hektik in Beruf oder Alltag und den vielen Dingen, die wir glauben, vor Weihnachten noch erledigen zu müssen. Dem Advent "Raum zu geben", ist jedes Jahr wieder eine Herausforderung.

Und gleichzeitig ist in der Adventszeit die Vorfreude spür- und erlebbar. Sie findet ihren Ausdruck in vielem Vertrauten, das wir genießen: Kerzenschein, ein geschmückter Adventskranz, Lichter in den Fenstern, der Duft von Tannenzweigen und den ersten Weihnachtsplätzchen, festliche Klänge...

Erwartung, Besinnlichkeit und Vorfreude - Die Adventszeit ist vielfältig und wir laden Sie ein, diese Zeit gemeinsam zu erleben. Zum Beispiel in den besonderen Gottesdiensten an den vier Adventssonntagen: dem gemeinsamen Gottesdienst mit der Finnischen Gemeinde, den Gottesdiensten, an denen wir Frau Pröpstin i.R. Gabriele Scherle und den "Museumspfarrer" David Schnell als Gastpredigende am Dornbusch begrüßen können oder den beliebten "Weihnachtslichtern - Weihnachtsliedern" mit Posaunenchor auf dem Kirchplatz.
Aber auch der "Basar am Markttag" mit einer offenen Kirche, das Adventskonzert des Dornbusch-Chors, der große Adventsnachmittag für Senioren, der Weihnachtsweg der KiTA - Kinder… und viele Angebote mehr wollen diese Adventszeit bereichern.

Wir laden Sie herzlich ein und wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit!