Am Samstag, dem 26. März um 20 Uhr stimmen wir uns gemeinsam mit einer Andacht auf die Osternacht ein. Anschließend ist jeder eingeladen, mit Liedern, Texten, Gebeten und auch schweigend am Osterfeuer draußen auf dem Kirchplatz zu wachen. Das Feuer wird die ganze Nacht über brennen, aber niemand muss auch die ganze Nacht wach bleiben. Es gibt Gelegenheit, in mitgebrachten Zelten oder in Zelten der Pfadfinder zu schlafen oder am frühen Morgen wieder dazu zu kommen. Warme und kalte Getränke stehen bereit, für die Verpflegung darüber hinaus möge jeder selbst sorgen.

Wir beginnen den Ostermorgen bei Sonnenaufgang um 6:30 Uhr mit dem Entzünden der Osterkerze am Feuer. Das Licht bringen wir in die dann noch dunkle Kirche, um dort eine gemeinsame Andacht zu feiern. Ab 8 Uhr steht ein Osterfrühstück bereit.

Außerdem laden wir am Ostersonntag ein zum Familiengottesdienst um 10 Uhr in der Kirche. Am Ostermontag beginnt der Gottesdienst mit Abendmahl um 18 Uhr.