155

"Wir freuen uns, dass ihr da seid" - mit diesen Worten hat Pfarrerin Annika Marte eine neue Gruppe von Konfirmandinnen und Konfirmanden begrüßt. In einem weiten Bogen 2000 Jahre zurück zum Brief von Paulus an die Gemeinde in Thessaloniki - heute ein Zentrum der nordostgriechischen Region Makedonien - führte sie aus, wie sich Paulus in aufwendiger Rede über diese Gemeinde freute - "ein Vorbild allen Gläubigen in Mazedonien und Achaja" - während er sonst auch immer wieder mit Konflikten und Nöten in den frühchristlichen Gemeinden konfrontiert war. Strittige Diskussionen können aber auch bereichern, wie die 22 Jugendlichen bei der Vorbereitung ihres Einführungsgottesdienstes selbst erlebten: So wurden aus den zuerst geplanten Standbildern zur Heilung des Aussätzigen bewegte Szenen. Jetzt ist die Gemeinde mit den Worten ihrer Pfarrerin "neugierig, welche Bilder und Farben Jesu Christi" sie in der Begegnung mit den neuen Konfis noch erfahren wird.