157

"Herr, die Erde ist voll deiner Güter" -. so fängt Psalm 104 an, um den sich das Erntedankfest am Dornbusch gerankt hat. Zu sehen war dies nicht nur auf dem Altar. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden stellten den Psalmgesang auch szenisch dar, und die Gemeinde sprach ihn im Wechsel mit Pfarrerin Annika Marte.158

 

Die Fülle der Gemeinde zeigt sich in 27 Gruppen, aufgerufen von Pfarrerin Doris Müller-Fisher und anschaulich zu einer Traube aneinandergefügt. Eine 28. Beere ohne Beschriftung steht für alle, die sich (noch) ohne Mitarbeit in einer Gruppe in einem eigenen Verhältnis zur Gemeinde sehen.

 

Eingerahmt wurde der Gottesdienst von einem Bach-Präludium zu Beginn, gespielt vom bisherigen Organisten Christoph Korn, und von der zugehörigen Fuge, gespielt von der neuen Organistin Anna Linß.

 

Angekommen in der Gemeinde sind auch Frau Kämpfer und Frau Perisic, als neue Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte.

 

Fülle konnte auch nach dem Gottesdienst im Gemeindezentrum erfahren werden, wo literweise Kartoffelsuppe ausgeschenkt wurde. Außerdem gab es Kaffee und Kuchen, Gospels vom Chor, neues Kennenlernen wie Gespräche mit vertrauten Gemeindemitgliedern.  

 

(Fotos: Cornelia Schnell)