Die Frankfurter Pröpstin Gabriele Scherle hat Pfarrvikarin Angela Rascher ordiniert, also zum Dienst in Wortverkündigung und Sakramenten berufen. "Sie ist ein Geschenk für die Gemeinden", sagte die Pröpstin in ihrer Ansprache zur Ordination in einem Gottesdienst in der Nazarethgemeinde und stellte dabei den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit in den Mittelpunkt.

Gottesdienst zur Ordination von Angela Rascher


Nach der Segnung und Sendung predigte die neue Pfarrerin (2. von links) über die Verklärung Jesu (Matthäus 17, 1-9) und sprach vom Augenblick des Glücks, den man so gern festhalten möchte - so wie auch Petrus sagte: "Hier ist gut sein." Das möge die neue Pfarrerin auch von ihren beiden Einsatzorten am Dornbusch und in Eckenheim sagen können.