Was isst man eigentlich im Ramadan? Was in der christlichen Fastenzeit? Wohin pilgern die Bahai, und welche Speise gibt's am Eingang eines Sikh-Tempels?

Über diese und andere Fragen unterhalten sich die Köchinnen und Köche bei Faith and Food, der interreligiösen Kochshow der drei Dekanate Dreieich-Rodgau, Frankfurt-Offenbach und Mainz.

Man hat einen Duft in der Nase – und sofort sind sie wieder da: Die Bilder von zuhause, von der Familie beim gemeinsamen Kochen oder Essen, vom Plätzchenbacken bei Oma oder den Freunden. Gerüche und Geschmäcker sind tief mit unsern Erinnerungen verwoben. Bei Faith and Food kommen Menschen verschiedener Religionen beim Kochen ins Gespräch: Über Kindheitserinnerungen, das Essen bei Festen, ihre eigene Lebensgeschichte. Über die Rolle des Glaubens in ihrem Leben, spannende Reisen und den Alltag mit Speiseregeln.
Die vorerst sechs Sendungen wurden von den drei Dekanaten Mainz, Dreieich-Rodgau und Frankfurt-Offenbach produziert.

Die Sendungen sind online zu sehen sein auf www.faithandfood.de.
Dort werden auch die einzelnen Sendetermine veröffentlicht: Die nächste Sendung gibt es am 11.01.2021!
Via Livechat wird es die Möglichkeit geben, mit den Köch*innen ins Gespräch zu kommen. Und auch die Rezepte sind auf der Website des Projekts veröffentlicht!